Bei vertrockneten Grünlandbeständen mit einem schlechten Gräserbestand lohnt sich eine Neuansaat. Die alte vertrocknete Grasnarbe wird mit dem Grasnarbenkiller flach abgefräst. Dadurch werden nicht nur Engerlinge bekämpft, sondern auch die alte und schlechte Grasnarbe vernichtet. Dies biete eine ideale Vorraussetzng für eine Neuansaat.

Für steinreiche Flächen bieten wir auch eine Umkehrfräse an. Mit dieser werden die Steine auf 20cm Tiefe vergraben und mit Humus zugedeckt. So entsteht eine höhere Humusschicht für die Neuansaat.

Auf diesen vorbereiteten Flächen können wir jetzt mit der Kreiselegge und Sämaschine eine Neuansaat starten. Das Saatgut wird mit Scheibenscharen direkt in die feuchte Erde eingedrillt. Dies schafft die besten Vorraussetzungen.

Vorteile:
• keine Konkurrenz von alten Gräsern
• besser und schmackhafteres Futter für Ihre Tiere – mehr Milch aus dem Grundfutter
• bessere Bewirtschaftung
• Investition für die Zukunft